Bessere Bezahlung von Erzieher*innen in Berlin

Wir fordern für Erzieherinnen und Erzieher in Berlin eine höhere Bezahlung. Die aktuelle Bezahlung steht in einem eklatanten Ungleichgewicht zu der Qualifikation der Fachkräfte sowie den Aufgaben und der Verantwortung, die sie in der Kindertagesbetreuung für unsere Gesellschaft tragen.

Qualifikation muss wertgeschätzt werden

Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher absolvieren in Deutschland eine dreijährige vollzeitschulische Ausbildung, die in der Regel ein Abitur voraussetzt. Nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) entspricht diese Ausbildung dem Qualifikationsniveau 6, in das u.a. auch der Abschluss Bachelor oder Meister fällt. (Zum Vergleich: Eine duale Berufsausbildung ist mit Niveau 4 niedriger eingestuft.)

Frühe Bildung ist unverzichtbar

Die Bedeutsamkeit der Arbeit in der frühen Bildung ist groß. Viele Studien konnten bereits zeigen, dass die frühe Bildung und Betreuung den potenziell höchsten und nachhaltigsten Effekt auf die Bildungsbiografie und damit die spätere gesellschaftliche Teilhabe eines Menschen hat. Bei hoher fachlicher Qualität können Erzieherinnen und Erzieher in der Kindertagesbetreuung mehr als alle anderen Berufsgruppen auf die Chancengleichheit einwirken.

Die Besten für die Jüngsten

Wir benötigen die Besten für die Jüngsten. Eine entsprechende Vergütung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, entsprechend fähige Frauen und Männer für den Beruf zu gewinnen und im Beruf zu halten.

Was wir fordern

Die Bedeutsamkeit und die Anforderungen an diese Berufsgruppe müssen sich endlich auch in der Bezahlung und in der damit verbundenen Wertschätzung widerspiegeln.Wir fordern, dass Erzieherinnen und Erzieher in Berlin in einem ersten Schritt in die Tarifgruppe E 11 (TV-L) eingruppiert werden. Die Rahmenvereinbarung über die Finanzierung von Kindertageseinrichtungen (RV-TAG) muss entsprechend angepasst werden, um zu gewährleisten, dass die höheren Personalkosten nicht zu Einsparungen in anderen Bereichen der Betreuungseinrichtungen führen. 

Download: Unser Antrag.